Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für OnGuard-Abonnenten

Sens-Net Inc. (dba OnGuard) behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Aktualisierungen werden unter https://www.onguard.co/terms veröffentlicht

HINWEIS: BITTE LESEN SIE DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SORGFÄLTIG DURCH. Indem Sie das OnGuard-Produkt bestellen und / oder verwenden, akzeptieren Sie und stimmen zu, an alle seine Bedingungen gebunden zu sein

“OnGuard” bezeichnet die von Sens-Net Canada Ltd. angebotenen Dienste, die als OnGuard vermarktet werden und je nach Art des angebotenen Abonnements kostenlos oder kostenpflichtig sein können.

“Dienste” sind Dienste, die von OnGuard bereitgestellt werden.

“Sie” und seine Derivate, wie “Ihr”, beziehen sich je nach Kontext auf:

  1. jede Person, die OnGuard Services in ihrer individuellen Eigenschaft nutzt;
  2. Unternehmen, Personengesellschaften, Regierungsbehörden oder andere juristische Personen, die den OnGuard-Service und OnGuard im Auftrag ihrer Mitarbeiter und / oder Auftragnehmer (eine „Organisation“) bestellen und von diesen nutzen;
  3. Mitarbeiter und / oder Auftragnehmer dieser Organisation.

“OnGuard-Service” oder “OnGuard-Services” sind Software und Services, die von OnGuard bereitgestellt werden.

Durch die Nutzung des OnGuard-Dienstes akzeptieren Sie alle Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung in ihrer Gesamtheit und erklären sich damit einverstanden. Sie stimmen zu, dass diese Vereinbarung wie jede von Ihnen unterzeichnete schriftliche Vereinbarung durchsetzbar ist.

1. EINLEITUNG.

Sie verstehen und stimmen zu, dass:

1.1. Zustimmung. Der Begriff „Vereinbarung“, wie er hier verwendet wird, bezieht sich auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für OnGuard-Abonnenten („Allgemeine Geschäftsbedingungen“), die Servicepläne, die Sie abonniert haben („Servicepläne“).

1.1.1 Die Vertragslaufzeit („Laufzeit“) beginnt mit der Aktivierung Ihres OnGuard-Dienstes (wie in Abschnitt 2.1 beschrieben) und endet mit der Deaktivierung des OnGuard-Dienstes über den OnGuard-Kundensupport oder durch schriftliche oder E-Mail-Anweisung an Ihren Händler oder Ihr Netzwerk Betreiber Kundendienstmitarbeiter.

1.1.2. Wenn eine Organisation diesen Vertrag abschließt, um OnGuard im Namen und zur Verwendung durch ihre Mitarbeiter und / oder Auftragnehmer zu nutzen, muss die Organisation die vollständigen und genauen Registrierungs- und Kontaktinformationen für diese Mitarbeiter und Auftragnehmer bei OnGuard eingeben Bei welcher Registrierung werden diese Mitarbeiter und Auftragnehmer für die Zwecke dieser Vereinbarung als “autorisierte Benutzer” eingestuft, und es wird automatisch davon ausgegangen, dass sie den Bedingungen der Vereinbarung zugestimmt haben. Nur autorisierte Benutzer mit aktiver OnGuard-Serviceregistrierung sind von dieser Vereinbarung betroffen.

                 Die Organisation muss: (a) sicherstellen, dass alle autorisierten Benutzer: (i) über die Funktionalität der OnGuard-Dienste und den Umfang der ihnen bereitgestellten Dienste sowie über die Einschränkungen dieser Funktionen und Dienste informiert werden; (b) über ihre Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung sowie über die Haftungs- und Freistellungsbeschränkungen von OnGuard aus dieser Vereinbarung informiert wurden; und (c) umgehend autorisierte Benutzer darüber informieren, ob und wann ihre OnGuard-Dienste deaktiviert wurden und dass sie nicht mehr überwacht werden.

1.2. Änderungen. OnGuard kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen jederzeit ändern, indem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter https://www.onguard.co/terms veröffentlicht werden. OnGuard wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um Sie direkt über Änderungen zu informieren, einschließlich per Text oder E-Mail über Ihren OnGuard-Service, die die Funktionalität der OnGuard-Services und den Umfang der bereitgestellten Services erheblich beeinträchtigen. Ungeachtet des Vorstehenden übernehmen Sie die Verantwortung für die vollständige Information über den sich ändernden Inhalt von https://www.onguard.co/terms, einschließlich Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Diensten, und im Falle einer Organisation für das Auftreten von Änderungen, die Ihren autorisierten Benutzern bekannt sind. Wenn OnGuard Änderungen an den Diensten gemäß Abschnitt 2 vornimmt, die für Sie nicht akzeptabel sind, können Sie den Vertrag kostenlos durch schriftliche Kündigung an OnGuard gemäß Abschnitt 4 oder innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum des Vertragsende kündigen Inakzeptable Änderung wurde gebucht. Im Falle einer solchen Kündigung liegt es in der alleinigen Verantwortung der Organisation, ihre autorisierten Benutzer unverzüglich über eine solche Kündigung zu informieren. Wenn Sie OnGuard nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen schriftlich von einer solchen Kündigung in Kenntnis setzen, wird davon ausgegangen, dass Sie die Änderung zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung, gegebenenfalls auch ohne Einschränkung, im Namen Ihrer berechtigten Benutzer, akzeptiert haben . Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie diese Vereinbarung nicht ändern können und dass keine (mündliche oder schriftliche) Erklärung oder Zusicherung eines Vertriebsmitarbeiters, Händlers, Vertreters oder Mitarbeiters von OnGuard, die an Sie gerichtet wurde, diese Vereinbarung ändern kann.

1.3. Berichterstattung. Sie können Ihren OnGuard-Service überall dort verwenden, wo Mobilfunkempfang besteht (vorbehaltlich etwaiger Einschränkungen aufgrund lokaler Gesetze, Lizenzanforderungen und -bestimmungen).

1.4. GPS-Einschränkungen. OnGuard-Dienste verwenden Standortkoordinaten, die aus der GPS-Satellitenkonstellation und möglicherweise anderen verfügbaren Satellitenkonstellationen wie GLONASS (die „GPS-Satelliten“) in Verbindung mit dem integrierten GPS-Chip eines beliebigen Mobilgeräts, das für den OnGuard-Dienst verwendet wird, abgeleitet wurden, um Ihre Position zu bestimmen. Die Verfügbarkeit der GPS-Satelliten ist durch die Weltraumtechnologie und die Umgebungsbedingungen, die alle Funkübertragungen betreffen, begrenzt. Der GPS-Satellitendienst ist kabellos und erfordert eine freie Sicht auf vier oder mehr Satelliten, um eine Standortbestimmung zu erhalten. Daher unterliegen die Dienste (wie nachstehend definiert) von Natur aus Übertragungs- und Empfangsbeschränkungen, die durch Folgendes verursacht werden: (i) Ihren Standort, einschließlich Bedingungen, die die Sichtverbindung zwischen Ihnen und den GPS-Satelliten beeinträchtigen, einschließlich des Aufenthalts in Gebäuden in der Nähe von hohen Gebäuden. in einem Parkhaus oder einer anderen offenen Struktur oder unterirdisch; (ii) den Zustand der GPS-Satelliten und Bodenstationen; (iii) den Zustand des Geräts, das für den OnGuard-Service verwendet wird; und (iv) Wetterbedingungen, atmosphärische Bedingungen, magnetische Störungen, Umgebungsbedingungen und andere Bedingungen, die sich der Kontrolle von OnGuard oder den GPS-Satelliten entziehen. Die Dienste können von Zeit zu Zeit eingeschränkt oder vorübergehend nicht mehr verfügbar sein. Bei der GPS-Technologie kann es einige Minuten dauern, bis ein Fix erstellt wurde, falls dies zuvor nicht möglich war, auch nachdem eine klare Sichtverbindung zu mehreren Satelliten hergestellt wurde. Daher ist zum erforderlichen Zeitpunkt möglicherweise auch im Freien keine genaue Positionsbestimmung verfügbar. OnGuard besitzt oder kontrolliert die GPS-Satelliten nicht und kann nicht für Betriebsunterbrechungen oder Störungen verantwortlich gemacht werden, die mit diesen GPS-Satelliten verbunden sind.

1.5. Einschränkungen für Mobilfunknetze und E-Mail-Dienste. OnGuard besitzt oder kontrolliert nicht die Anbieter von Mobiltelefonen und E-Mail-Diensten, die E-Mails, Netzwerkdatenübertragungen, SMS-Nachrichten (Short Message Service) und Sprachanrufe an und von OnGuard Services sowie Nachrichten von den OnGuard-Diensten an Emergency senden und empfangen Wendet sich an diese Diensteanbieter und ist nicht verantwortlich für Verzögerungen im Zusammenhang mit diesen Übertragungen, die Einstellung des Dienstes durch die Diensteanbieter aufgrund von Zahlungs- oder Kreditproblemen, Einschränkungen der Signalabdeckung oder Ausfällen oder anderen Betriebsproblemen bei diesen Diensteanbietern. Die Bereitstellung eines solchen Handy- und E-Mail-Dienstes zum Senden und Empfangen von E-Mails, anderen Datenübertragungen, SMS-Nachrichten (Short Message Service) und Sprachanrufen, die an und von OnGuard Services gesendet werden, unterliegt der Vereinbarung, die Sie direkt mit dem abgeschlossen haben Anbieter solcher Dienste.

1.6. Endbenutzer oder Endbenutzer sind in dieser Vereinbarung definiert als einzelne Benutzer von OnGuard, die Vertragspartner dieser Vereinbarung sind, einen OnGuard-Service erhalten haben und die Registrierungs- und Kontaktdaten sowie die oben definierten berechtigten Benutzer erfolgreich eingegeben haben.

2. SERVICE.

 Durch Herunterladen und Anmelden beim OnGuard Service aktivieren Sie Ihr Abonnement für den OnGuard Service.

2.1. Vorsätzlicher oder fahrlässiger Missbrauch. OnGuard behält sich das Recht vor, den Service für fahrlässige und vorsätzliche Missbräuche einzustellen. Der Missbrauch kann unter anderem das Aktivieren von unerwünschten Panikalarmen, das unbefugte Nachverfolgen von OnGuard-Benutzern oder andere nicht arbeitsbezogene Aktivitäten umfassen, die als Verletzung der Privatsphäre von OnGuard-Benutzern während ihrer persönlichen Zeit angesehen werden.

2.2. Unternehmensadministration. Eine Organisation muss einen oder mehrere Administratoren („Unternehmensadministratoren“) benennen, die von der Organisation ordnungsgemäß autorisiert wurden, um im Namen ihrer autorisierten Benutzer Registrierungs- und Kontaktinformationen für Endbenutzer zu erstellen, zu ändern und zu pflegen, einschließlich primärer und sekundärer Kontakte Informationen für den Endbenutzer und andere Informationen, die die Grundlage für die Eskalationsrichtlinie der Organisation für Sicherheitsvorfälle bilden.

2.3 Automatische Verlängerung. Damit wir Ihre Dienste effektiv verwalten und eine nahtlose Kontinuität dieser Dienste gewährleisten können, verlängern sich alle Vereinbarungen automatisch für aufeinanderfolgende Zeiträume, die dem aktuellen Zeitraum entsprechen, bis sie von Ihnen oder OnGuard beendet werden. Alle Fristen laufen bis zum letzten Tag des Monats, in dem sie sonst verfallen würden. Die Gebühren für Verlängerungen werden zum jeweils geltenden Marktkurs berechnet. Wenn Sie keine Vertragsverlängerung wünschen, können Sie diese nach Ablauf einer Verlängerungs- oder Verlängerungsfrist mit vorheriger Ankündigung problemlos kündigen. HINWEIS MUSS ÜBER DEN ONGUARD-SERVICE ODER AUF DER KONTAKTSEITE UNSERER WEBSITE GEGEBEN WERDEN. DIE ERFORDERLICHEN MITTEILUNGSFRISTEN SIND FOLGEND: MINDESTENS EINEN MONAT VOR ABLAUF DES LAUFZEITRAUMS.

3. BEDINGUNGEN, GEBÜHREN UND ZAHLUNGEN.

 “Abrechnungszeitraum” bezeichnet den Zeitraum, für den Sie sich damit einverstanden erklären, Gebühren gemäß der Vereinbarung im Voraus zu zahlen. Ein Abrechnungszeitraum kann monatlich oder jährlich sein. Wenn Ihre Laufzeit beispielsweise 12 Monate beträgt, Sie sich jedoch in einem monatlichen Abrechnungszyklus befinden, beträgt Ihr Abrechnungszeitraum 1 Monat. Wenn Sie eine Laufzeit von 3 Jahren haben, sich jedoch in einem jährlichen Abrechnungszeitraum befinden, beträgt Ihr Abrechnungszeitraum 1 Jahr.

“Abonnementgebühr” ist der Betrag, den Sie für den OnGuard-Service zahlen.

3.1. Die Abonnementgebühr bleibt während der Abonnementlaufzeit fest

3.2. Gebührenanpassungen. Wir ermitteln den Abonnementtyp am Ende des Abrechnungszeitraums, indem wir die Anzahl der autorisierten Benutzer und aktivierten Funktionssätze während Ihres vorherigen Abrechnungszeitraums überprüfen. Bei monatlichen Abrechnungsperioden erfolgen die Gebührenanpassungen jeweils zum Monatsende. Bei jährlichen Abrechnungsperioden wird am Ende des Zeitraums eine anteilige Rechnung ausgestellt, die auf der Anzahl der Abonnements und Abonnementtypen für alle Abonnements basiert, die alle vorausbezahlten Gebühren übersteigen, wenn das Überabonnement länger als eine Woche andauert.

3.3. Zahlung mit Kreditkarte. Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen, ermächtigen Sie uns, Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto mit allen Gebühren zu belasten, die während der Abonnementlaufzeit zu entrichten sind. Sie ermächtigen uns ferner, einen Dritten zur Verarbeitung von Zahlungen zu verwenden, und stimmen der Weitergabe Ihrer Zahlungsinformationen an diesen Dritten zu.

3.4. Zahlung gegen Rechnung. Wenn Sie per Rechnung bezahlen, werden wir Ihnen vor dem Beginn der Abonnementlaufzeit und jeder nachfolgenden Rechnungsperiode sowie zu anderen Zeiten während der Abonnementlaufzeit eine Rechnung stellen, wenn Gebühren fällig sind. Alle in Rechnung gestellten Beträge sind fällig und zahlbar wie auf der Rechnung angegeben.

3.5. Zahlungsinformationen. Sie werden Ihre Kontaktinformationen, Rechnungsinformationen und Kreditkarteninformationen (falls zutreffend) auf dem neuesten Stand halten. Änderungen können auf Ihrer Abrechnungsseite in Ihrem OnGuard-Konto im Command Portal vorgenommen werden. Alle Zahlungsverpflichtungen sind nicht stornierbar und alle gezahlten Beträge können nicht erstattet werden. Alle Gebühren sind im Voraus während der gesamten Abonnementlaufzeit fällig und zahlbar.

3.6. Steuern. Alle Gebühren verstehen sich ohne Steuern, die wir gegebenenfalls berechnen. Sie erklären sich damit einverstanden, alle Steuern zu zahlen, die für Ihre Nutzung des OnGuard-Service anfallen. Wenn Sie sich in der Europäischen Union befinden, sind alle Gebühren ohne Mehrwertsteuer und Sie erklären, dass Sie in Ihrem Mitgliedstaat für Mehrwertsteuerzwecke registriert sind. Auf unser Verlangen teilen Sie uns die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit, unter der Sie in Ihrem Mitgliedstaat registriert sind. Wenn Sie uns vor der Abwicklung Ihrer Transaktion keine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mitteilen, werden keine Rückerstattungen oder Gutschriften für die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer vorgenommen. Wenn Sie der GST unterliegen, sind alle Gebühren exklusive der GST. Wenn Sie verpflichtet sind, Steuern abzuziehen oder einzubehalten, müssen Sie den abgezogenen oder einbehaltenen Betrag gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zahlen und uns einen zusätzlichen Betrag zahlen, damit wir die vollständige Zahlung erhalten, als ob es keinen Abzug oder Einbehaltung gäbe.

4. STORNIERUNG. Service-Pläne können durch Deaktivieren von Benutzerkonten durch einen Unternehmensadministrator gekündigt werden, der OnGuard schriftlich auffordert, einige oder alle Endbenutzerkonten zu kündigen. Es liegt in der alleinigen Verantwortung der Organisation, und diese Organisation benachrichtigt unverzüglich alle Endbenutzer, für die sie ein Konto aufgelöst hat. Um OnGuard schriftlich zu benachrichtigen, müssen Sie Ihre Kündigung per E-Mail an [email protected] senden und den Namen, die Adresse und die Handynummer des Endbenutzers für den OnGuard-Benutzer angeben, für den Sie die Dienste kündigen möchten.

4.1. Änderungen an den Diensten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass OnGuard oder seine Diensteanbieter (einschließlich Ihres Mobilfunkanbieters oder GEOS, zusammen die „Diensteanbieter“) Änderungen an den Diensten vornehmen dürfen, um geltende Gesetze einzuhalten, die Dienste zu warten oder zu verbessern oder für andere Aus geschäftlichen Gründen, nach eigenem Ermessen, ohne Benachrichtigung an Sie und ohne Haftung für Änderungen an Ihrer Fähigkeit zur Nutzung von OnGuard Services, einschließlich Kompatibilitätsproblemen mit den OnGuard Services, als Folge solcher Änderungen.

5. DATENÜBERTRAGUNG.

   Sie erkennen an und stimmen zu, dass OnGuard sich bei der Datenübertragung auf Ihren Diensteanbieter (Ihre Diensteanbieter) verlässt, und OnGuard übernimmt dementsprechend keine Gewähr für den Erfolg einer Datenübertragung. Zusätzlich zu Einschränkungen, die sich aus einer falschen Verwendung (z. B. neben oder unter einem Hindernis) ergeben, weisen drahtlose Kommunikationssysteme inhärente Eigenschaften auf, die zu Datenübertragungsstörungen oder SMS-Nachrichten führen können. Abgebrochene Datenübertragungen, unabhängig davon, ob es sich um Notsignale oder andere Datenübertragungen handelt, werden ungeachtet der Ursache nicht gutgeschrieben. OnGuard kann auch nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die sich aus einer solchen fehlgeschlagenen Datenübertragung ergeben, einschließlich fehlgeschlagener oder verzögerter Alarm-SMS-Nachrichten und / oder fehlgeschlagener oder verzögerter Notfallsignale.

6. SERVICE LEVEL VERTRAG; GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS.

6.1. Umfassendes Service Level Agreement für OnGuard Services. Die einzige Garantie, die in Bezug auf OnGuard Services gewährt wird, ist, soweit gesetzlich zulässig, das OnGuard Service Level Agreement. Keine mündlichen oder schriftlichen Ratschläge oder Informationen von OnGuard oder anderen Anbietern begründen eine Garantie, die nicht ausdrücklich im OnGuard Service Level Agreement festgelegt ist.

Die Anwendbarkeit der oben genannten Einschränkungen und Ausschlüsse kann von Bundesland zu Bundesland, von Bundesland zu Bundesland und / oder von Land zu Land variieren. Daher gilt die oben genannte Einschränkung möglicherweise nicht für Sie. Ungeachtet des Vorstehenden begrenzt OnGuard die Dauer impliziter Garantien, soweit dies nach geltendem Recht erforderlich ist, auf die Dauer der umfassenden Garantie für die vertragliche Laufzeit des anwendbaren OnGuard-Service.

6.2. Gewährleistungsausschluss für die Dienste und Software. Keine mündlichen oder schriftlichen Informationen oder Ratschläge von Händlern, Wiederverkäufern oder deren bevollmächtigten Vertretern begründen eine Garantie. OnGuard haftet nicht für Datenverluste, die durch die Nutzung der Dienste entstehen.

7. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG.

7.1. Soweit gesetzlich zulässig, schließen OnGuard und seine verbundenen Unternehmen jegliche Haftung für: (i) Schäden oder Ansprüche, einschließlich Verletzung oder Tod, und (ii) alle indirekten, speziellen, Folgeschäden, zufälligen oder vertrauenswürdigen Ereignisse ausdrücklich aus und lehnen sie ab , vorbildliche oder strafbare Verluste, Schäden, Kosten oder Aufwendungen sowie entgangene Gewinne, entgangene Einnahmen, medizinische und sonstige Aufwendungen, Verlust von Führung, Fürsorge und Kameradschaft oder sonstige ähnliche direkte oder indirekte Schäden oder Verluste; in allen Fällen, die aus oder im Zusammenhang mit der Bereitstellung des OnGuard-Dienstes (einschließlich, ohne Einschränkung, Verzögerungen bei der Bereitstellung oder Nichterbringung der Dienste) oder deren Nutzung durch Sie oder einen Endbenutzer oder durch eine andere Person entstehen können, unabhängig davon, ob dies der Fall ist oder nicht von Ihnen oder einem Endbenutzer zur Nutzung der Dienste ermächtigt, auch wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde oder diese Möglichkeit vernünftigerweise vorhersehbar war. Soweit gesetzlich zulässig, schließt OnGuard darüber hinaus jegliche Haftung aus, sei es aufgrund eines Vertrages, aus unerlaubter Handlung (einschließlich der Haftung für Fahrlässigkeit oder Verletzung gesetzlicher Pflichten) oder auf sonstige Weise in Bezug auf Verluste, Schäden, Kosten, Aufwendungen oder sonstige Ansprüche aus irgendwelchen Gründen Fehler, Ausfälle oder Unzulänglichkeiten des OnGuard-Dienstes, der GPS-Satelliten, des Mobiltelefonnetzes, der Dienste oder der Notfallüberwachung und -reaktion Dritter, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Fehler oder Verzögerungen bei der Bereitstellung der Dienste, die durch Folgendes verursacht werden:

7.1.1. Angelegenheiten außerhalb der angemessenen Kontrolle von OnGuard, GEOS oder seinen Dienstleistern und ihren verbundenen Unternehmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Änderungen der geltenden Rechtsvorschriften oder Ausbruch von Feindseligkeiten, Aufständen, Unruhen, terroristischen Handlungen, Feuer, Explosionen. Hochwasser, Schnee, Nebel oder andere ungünstige Wetterbedingungen, Ausfall von Telekommunikations – oder Satellitensystemen, Stromausfälle oder – schwankungen, Überspannungen im Stromnetz oder in den Strömen, Schäden durch elektromagnetische Störungen, Diebstahl, böswillige Schäden, Streik, Aussperrung oder Arbeitskampf von jeglicher Art

7.1.2. Ausfall, Verzögerung oder Ungenauigkeit der GPS-Satelliten oder des OnGuard-Dienstes bei der Bereitstellung genauer oder aktueller Standortkoordinaten

7.1.3. Fehler, Verzögerung oder Ungenauigkeit des OnGuard-Dienstes bei der Verarbeitung und / oder Übertragung von Datenübertragungen, einschließlich Notsignalen und / oder Standortkoordinaten, an das Mobilfunknetz

7.1.4. Ausfall oder Verzögerung des Mobilfunknetzes bei der Verarbeitung von Daten- und Textübertragungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Notsignale, Standortkoordinaten, Kartenanzeige, und bei der Übertragung solcher Übertragungen an den OnGuard Cloud-Server oder bei der Zustellung von SMS-Notfall-Kontaktalarmen zu den Notfallkontakten

7.1.5. Fehler von Internet- und E-Mail-Diensteanbietern bei der Zustellung von E-Mail-Notfallkontakt-Benachrichtigungen an Notfallkontakte

7.1.6. Ausfall oder Verzögerung des OnGuard Cloud-Servers beim Empfang und Weiterleiten von Not- und Nicht-Notfallsignalen, Standortkoordinaten, identifizierten Kontaktpunkten und anderen Endbenutzer-Registrierungsdaten an das IERCC

7.1.7. Ausfall oder Ausfallzeit des OnGuard-Cloud-Servers und der zugehörigen Software oder des Cloud-Hosting-Anbieters, mit dem OnGuard die Netzwerkkonnektivität und die Hardware für die Server bereitstellt

7.1.8. Fehler oder Verspätung eines Roaming-Mobilfunkanbieters bei der Bereitstellung eines Sprach-, SMS- oder Datendienstes für Ihren OnGuard Service

7.1.9. Das Versäumnis oder die Verzögerung im Namen von Dienstleistern, die entsprechenden Dienste auszuführen, für die jeweils ein Vertrag abgeschlossen wurde

7.1.10. Keine klare Sicht auf mehrere GPS-Satelliten, um einen genauen GPS-Standort zu erhalten

7.1.11. Fehler des Endbenutzers oder des Unternehmensadministrators bei der ordnungsgemäßen Installation oder Konfiguration oder Überprüfung der Funktionalität des OnGuard Service.

7.1.12. Das Versäumnis von OnGuard oder seinen Dienstanbietern, die Dienste bereitzustellen, weil die Dienste gemäß den Abschnitten 2.1 oder 4 gekündigt wurden.

7.1.13. Fehler beim Laden des Akkus oder unzureichendes Laden des Akkus des mobilen Geräts, auf dem die OnGuard Services ausgeführt werden

7.1.14. Fehler beim Betrieb des OnGuard-Dienstes, weil er vom Endbenutzer ausgeschaltet wurde oder weil der Akku leer ist

7.2. OnGuard oder seine verbundenen Unternehmen haften Ihnen gegenüber (als Endbenutzer oder als Organisation oder autorisierter Benutzer) in keinem Fall für Schäden, Ansprüche, Forderungen, Klagen, Klagegründe oder Verluste , Kosten, Auslagen und / oder Verbindlichkeiten, die einen Betrag übersteigen, der den Gebühren für die von Ihnen im Rahmen des Vertrags gezahlten Dienstleistungen entspricht, unabhängig davon, ob eine solche Haftung aus Vertragsbruch, Garantie oder Gewährleistung, unerlaubter Handlung, Produkthaftung, Schadensersatz, Beitrag, verschuldensunabhängige Haftung oder eine andere Rechtstheorie.

7.3. Jede Partei (in ihrem eigenen Namen und im Falle einer Organisation im Namen ihrer autorisierten Benutzer) verzichtet auf alle Ansprüche gegen die andere Partei (und gegen die verbundenen Unternehmen jeder Partei und ihrer jeweiligen Mitglieder, Aktionäre, leitenden Angestellten, Direktoren, Vertreter und Mitarbeiter) für: (i) Folgeschäden, zufällige, indirekte, besondere, vorbildliche oder strafbare Schäden sowie Schäden im Zusammenhang mit dem Verlust tatsächlicher oder erwarteter Gewinne, Einnahmen oder Produkte; Verlust durch Abschaltung oder Stillstand; erhöhte Ausgaben für Betrieb, Kreditaufnahme oder Finanzierung; Nutzungsverlust oder Produktivität; und erhöhte Kapitalkosten, Einkommensverluste, medizinische und andere Ausgaben, Verlust von Führung, Fürsorge und Kameradschaft; In allen Fällen, die sich aus diesem Vertrag ergeben, auch wenn auf die Möglichkeit eines solchen Schadens hingewiesen wurde oder eine solche Möglichkeit vernünftigerweise vorhersehbar war, und unabhängig davon, ob ein solcher Anspruch aus Vertragsverletzung, Garantie oder Gewährleistung, unerlaubter Handlung, Produkthaftung oder Schadensersatz resultiert Jede Partei (im eigenen Namen und im Fall einer Organisation im Namen ihrer autorisierten Benutzer) entbindet die andere Partei und jede dieser Personen von einer solchen Haftung.

8. MARKEN, DOKUMENTATION, GEISTIGES EIGENTUM UND SOFTWARE-LIZENZ.

8.1. Warenzeichen. OnGuard Lone Safety, OnGuard, OnGuard Comms, OnGuard Safety und OnGuard Premium sind Marken, die Eigentum von OnGuard sind.

8.2. Dokumentation. Die Dokumentation, einschließlich aller Dokumentationen, auf die hier Bezug genommen wird und die unter https://www.onguard.co/terms zur Verfügung gestellt oder zur Verfügung gestellt werden, wird “wie besehen” und “WIE VERFÜGBAR” und ohne Bedingung, Billigung, Darstellung oder Garantie von bereitgestellt jede Art von OnGuard oder seinen verbundenen Unternehmen. OnGuard übernimmt keine Verantwortung für typografische, technische oder andere Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen in dieser Dokumentation. OnGuard behält sich das Recht vor, diese Dokumentation von Zeit zu Zeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. OnGuard ist jedoch nicht verpflichtet, Ihnen solche Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen, Verbesserungen oder sonstige Änderungen der Dokumentation rechtzeitig oder überhaupt zur Verfügung zu stellen.

8.3. Geistiges Eigentum. Die OnGuard-Dienste und / oder die zugehörige Software sind durch Urheberrechte, internationale Verträge und verschiedene Patente geschützt. Sie stimmen zu, dass OnGuard (und gegebenenfalls seine Lizenzgeber) das gesamte geistige Eigentum in Bezug auf Ihren OnGuard-Service und / oder die zugehörige Software besitzt, und Sie dürfen nicht versuchen, die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit solcher Rechte anzufechten. Sie dürfen die OnGuard-Produkte nicht zurückentwickeln, dekompilieren oder zerlegen, und Sie dürfen auch nicht versuchen, die mechanische Natur und das Innenleben der OnGuard-Dienste zu untersuchen. Sofern dies nicht ausdrücklich hierin gewährt wird, erhalten Sie und Ihre autorisierten Benutzer keinerlei Rechte, Titel oder Interessen (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf implizite oder doppelte Rechte) an den OnGuard-Produkten und / oder der zugehörigen Software.

8.4. Softwarelizenz. Die in Ihrem OnGuard Service enthaltene Software (einschließlich Firmware) wird an Sie lizenziert und nicht verkauft. Sie erhalten eine eingeschränkte, nicht übertragbare, nicht exklusive Lizenz zur Nutzung der Software in Verbindung mit Ihrer Nutzung Ihres OnGuard-Produkts und von OnGuard Protect gemäß der Vereinbarung.

9. IHRE PFLICHTEN.

9.1. Machen Sie sich mit Ihrem OnGuard Service vertraut. Sie als Endbenutzer oder als autorisierter Benutzer erklären sich damit einverstanden, sich mit der Funktionsweise Ihres OnGuard-Dienstes vertraut zu machen, einschließlich des Lesens der Dokumentation, die allen autorisierten Benutzern zur Verfügung steht, die OnGuard Ihrem Administrator zur Verfügung stellt. Sie stimmen zu, dass Sie den OnGuard-Service nur in Übereinstimmung mit diesen Anweisungen nutzen werden.

9.2. Persönlichen Gebrauch. Service-Pläne sind nur für den persönlichen Gebrauch durch Endbenutzer bestimmt, unabhängig davon, ob sie im Zusammenhang mit einer Beschäftigung stehen oder nicht. Sie oder ein Endbenutzer dürfen den OnGuard-Service oder Informationen oder Dienste, die mit dem OnGuard-Service verbunden sind oder von diesem abgeleitet sind, nicht vermieten, verleihen, leasen oder anderweitig in Rechnung stellen. Die einzigen Ausnahmen sind die in Abschnitt 8.3 beschriebenen genehmigten gewerblichen Verwendungen und die Einschränkungen in den Abschnitten 8.4 und 8.5.

9.3. Nur für autorisierte kommerzielle Zwecke. Der OnGuard-Service und OnGuard sind ausschließlich für die folgenden kommerziellen Zwecke im Rahmen Ihres Serviceplans bestimmt: (a) von Einzelpersonen oder Gruppen, um deren persönliche Sicherheit zu erhöhen; oder (b) von Organisationen, um die Sicherheit und Produktivität ihrer gesamten Belegschaft zu erhöhen. Die Pflichten, Verpflichtungen und Verbindlichkeiten von OnGuard aus diesem Vertrag gelten nur für die Nutzung des OnGuard-Dienstes und von OnGuard für den oben genannten Verwendungszweck.

9.4. Missbrauch. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie OnGuard Services (1) nicht dazu verwenden, die Services (2) für gesetzeswidrige Zwecke zu missbrauchen oder zu missbrauchen, (3) in einer Weise, die Rechte Dritter verletzt oder missbraucht, oder (4) in irgendeiner Weise die die Dienste oder das Mobilfunknetz überlasten oder unangemessen stören. Die Nichteinhaltung dieser Beschränkungen kann zur Kündigung dieses Vertrags durch OnGuard führen, und OnGuard kann alle anderen verfügbaren Rechtsmittel anwenden.

9.5. Autorisierte Benutzer sind in 1.1.2 definiert. Eine Organisation ist für jeden autorisierten Benutzer, der den OnGuard-Service nutzt, allein verantwortlich und übernimmt jegliche Haftung. Eine Organisation ist auch dafür verantwortlich, dass die autorisierten Benutzer diese Vereinbarung einhalten.

10. KONTOINFORMATIONEN UND PASSWÖRTER.

      Sie erkennen an und akzeptieren, dass die in Ihrem OnGuard-Benutzerkonto oder den Benutzerkonten Ihrer autorisierten Benutzer erforderlichen Informationen, einschließlich Registrierungsdaten, Kontaktinformationen, Notfallkontaktinformationen und des unterstützten Dienstes, für die ordnungsgemäße Bereitstellung der Dienste unerlässlich sind. Sie bestätigen dementsprechend, dass die von Ihnen angegebenen Informationen in jeder Hinsicht korrekt sind. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen korrekt, vollständig und aktuell sind. Eine Änderung der Adresse von einem Land in ein anderes Land (z. B. von den USA nach Kanada oder umgekehrt) kann Änderungen des Servicelevels erforderlich machen und zusätzliche Gebühren für das entsprechende Konto verursachen. Sie stimmen zu und verstehen, dass Sie für die Wahrung der Vertraulichkeit von Kennwörtern verantwortlich sind, die mit jedem Konto verknüpft sind, das Sie für den Zugriff auf die Software und die Dienste verwenden. Dementsprechend stimmen Sie zu, dass Sie allein für alle Aktivitäten verantwortlich sind, die unter Ihrem Konto stattfinden. Wenn Sie Kenntnis von einer unbefugten Verwendung Ihres Passworts oder Ihres Kontos erhalten, erklären Sie sich damit einverstanden, OnGuard unverzüglich zu benachrichtigen.

11. DATENSCHUTZ

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung unter https://www.onguard.co/privacy/.

11.1. Standort-Datenschutz-Einwilligung. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass OnGuard Ihre Standortinformationen zur Bereitstellung der in Abschnitt 2 beschriebenen Dienste überträgt. Zur Bereitstellung der Dienste kann OnGuard Ihre Standortinformationen über verschiedene öffentliche Netzwerke in verschiedenen Formaten an Ihre Notrufzentrale, z B. GEOS, IERCC (International Emergency Response Coordination Center) oder ein anderer Anbieter, der Ihre Standortinformationen bei Bedarf an Rettungskräfte, Notfallkontakte und Botschaften weiterleitet. OnGuard kann Ihre Standortinformationen auch Ihren Notfallkontakten zur Verfügung stellen und Ihren Standort im OnGuard Command Portal anzeigen, auf das autorisierte Benutzer zugreifen können. OnGuard wird Ihre Standortinformationen nicht für andere Zwecke sammeln, verwenden oder weitergeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet.

11.2. Datenschutz OnGuard verpflichtet sich zum Schutz Ihrer persönlichen Daten. OnGuard kann Ihre persönlichen Daten sammeln, verwenden und offenlegen, um die in dieser Vereinbarung vorgesehenen Dienstleistungen zu erbringen. OnGuard wird insbesondere Ihre persönlichen Informationen (wie Name, Standort, Registrierungsinformationen, Notfallkontaktinformationen und Nachrichtenverlauf) an Notfallhelfer oder deren Stellen weitergeben, falls Sie oder Ihr autorisierter Benutzer einen Alarm auslösen Alarm oder ein Man-Down-Alarm oder wie in dieser Vereinbarung anderweitig vorgesehen.

OnGuard kann auch Ihren Notfallkontakten und / oder Rettungskräften Informationen über Sie zur Verfügung stellen, falls nach vernünftigem Ermessen ein Notfall vorliegt. OnGuard kann bestimmte nicht personenbezogene, aggregierte Informationen an Dritte weitergeben. Dies bedeutet, dass Informationen von vielen Benutzern zu Gruppen zusammengefasst und so weitergegeben werden, dass sie nicht die Identität eines bestimmten Benutzers preisgeben, z. B. verwendete Informationen zur Netzwerkleistung Validierung, Bewertung, Vergleich und Verbesserung der Leistung der Netze von OnGuard-Benutzern.

OnGuard kann auch Informationen über Ihre Nutzung der Dienste, einschließlich Ihres Standorts, sammeln und verwenden, um die Dienstqualität zu überwachen. Sofern in dieser Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist, wird OnGuard Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, handeln, vermieten, verkaufen oder anderweitig weitergeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet, beispielsweise für gerichtliche oder behördliche Ermittlungen oder Verfahren oder wenn OnGuard oder GEOS dies in Betracht ziehen Dies ist erforderlich, um Sie oder andere vor dem Tod oder schweren Verletzungen zu schützen. Sie stimmen der vorstehenden Erfassung, Verwendung und Weitergabe Ihrer persönlichen Daten sowie der Erfassung, Verwendung und Weitergabe Ihrer persönlichen Daten durch OnGuard gemäß Abschnitt 9.5 zu. Weitere Informationen darüber, wie OnGuard Ihre persönlichen Daten behandelt, finden Sie in den Datenschutzrichtlinien unter http://www.onguardlonesafety.com, die sich auf Ihre Nutzung der Website beziehen. Wenn Sie diesen Vertrag gemäß 1.1.2 im Namen Ihrer Organisation unterzeichnen, erklären, garantieren und verpflichten Sie sich gegenüber OnGuard, dass Sie das uneingeschränkte Recht und die uneingeschränkte Befugnis erhalten haben und während der gesamten Laufzeit dieses Vertrags aufrechterhalten werden (über Alle Zustimmungen und Mitteilungen, die gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen und anderen Gesetzen erforderlich sind, um personenbezogene Daten, einschließlich Standortinformationen, wie in Abschnitt 9.4 beschrieben, von OnGuard für die in dieser Vereinbarung vorgesehenen Zwecke zu erfassen, zu übertragen, weiterzugeben oder auf andere Weise zu verarbeiten.

Ihre persönlichen Daten werden möglicherweise an Benutzer weitergegeben, die Verträge mit GEOS oder anderen Dienstleistern in den USA oder anderen Ländern abgeschlossen haben, und unterliegen den geltenden Gesetzen der USA und anderen Gesetzen (einschließlich des rechtmäßigen Zugriffs durch Regierungsbehörden). Für weitere Informationen darüber, wie OnGuard, GEOS oder unsere anderen Service Provider Ihre persönlichen Daten behandeln, kontaktieren Sie uns unter 1-888-500-2902.

12. ALLGEMEINES

12.1. Entschädigung. Sie verpflichten sich, OnGuard und seine verbundenen Unternehmen im gesetzlich zulässigen Rahmen von sämtlichen Ansprüchen, Klagen, Klagen oder Verfahren sowie von sämtlichen Verlusten, Verbindlichkeiten, Schäden, Kosten und Unannehmlichkeiten freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten Ausgaben (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren), die sich aus oder im Zusammenhang mit (i) der Nutzung eines OnGuard-Dienstes, der Dienste und der zugehörigen Software durch Sie oder gegebenenfalls Ihre autorisierten Benutzer ergeben, (ii) Verstößen gegen die Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung, (iii) Verletzungen oder Todesfälle an Ihnen oder gegebenenfalls Ihren autorisierten Benutzern oder Verlust von Eigentum oder (iv) fahrlässige, rücksichtslose oder arglistige Handlungen oder Unterlassungen, die von Ihnen oder gegebenenfalls Ihren autorisierten Benutzern begangen wurden Benutzer.

12.2. GELTENDES RECHT UND VERBINDLICHE SCHIEDSVERFAHREN. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der kanadischen Provinz Alberta, ohne dass es zu Rechtskonflikten kommt. Jegliche Streitigkeiten, Ansprüche oder Kontroversen, die jetzt oder in der Zukunft im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder den Produkten oder Dienstleistungen von OnGuard („Anspruch“) entstehen, unabhängig von der Art der geltend gemachten Handlungsursache (n) oder der Erleichterung oder beantragte Rechtsbehelfe werden, soweit dies möglich ist, von den Parteien einvernehmlich beigelegt.Falls die gütliche Beilegung eines Anspruchs nicht zustande kommt, wird dieser Anspruch durch ein bindendes Schiedsverfahren beigelegt Als Gegenansprüche, Gegenansprüche, Ansprüche Dritter, Streithelfer oder auf andere Art. Das Schiedsverfahren ersetzt das Recht, vor Gericht zu gehen, und daher verzichtet diese Bestimmung auf jegliches Recht auf ein Gerichtsverfahren oder die Möglichkeit, Ansprüche vor einem Richter oder einer Richterin zu verklagen Diese Bestimmung bedeutet auch, dass weder Sie noch OnGuard in der Lage sind, eine Klage als Sammelklage oder andere repräsentative Klage (wie eine Klage in Form eines privaten Generalstaatsanwalts) in einem Schiedsverfahren zu verfolgen Sie oder OnGuard können einen Anspruch als Mitglied einer Sammelklage oder einer anderen Vertretungsklage weder vor Gericht noch vor Gericht geltend machen, und Sie und OnGuard verzichten darauf.

Diese verbindliche Schlichtungsbestimmung gilt für alle Ansprüche, die Sie gegen OnGuard, seine verbundenen Unternehmen, Lizenznehmer, Vorgänger, Nachfolger, Beauftragten und gegen alle ihre jeweiligen Mitarbeiter, Vertreter oder Beauftragten haben oder die OnGuard gegen Sie hat. es schließt auch alle Ansprüche ein, die sich ganz oder teilweise auf die Anwendbarkeit dieser Schiedsklausel oder die Gültigkeit des Vertrags beziehen. Die Parteien von Ansprüchen stimmen ausdrücklich einem verbindlichen Schiedsverfahren in der Provinz Alberta zu.

Jede von Ihnen besuchte Schiedsgerichtsverhandlung findet an einem Ort statt, der für Sie und OnGuard angemessen ist, wie dies schriftlich vereinbart wurde. Falls Sie und OnGuard keinen Ort für die Schiedsgerichtsverhandlung vereinbaren können, wird ein Ort vom Schiedsrichter oder vom Schiedsverwalter ausgewählt. Die Entscheidung über einen Schiedsspruch kann an jedem zuständigen Gericht in Alberta, Kanada, gefällt werden. Diese Schiedsvereinbarung bleibt bestehen: (i) Kündigung oder Änderung der Vereinbarung und jedes ähnliche von Ihnen oder in Ihrem Namen eingeleitete Verfahren. Sollte ein Teil dieser Schiedsbestimmung ungültig oder undurchsetzbar sein, bleiben die übrigen Teile dennoch in Kraft.

12.3. Hinweise. Sofern in den Abschnitten 11 bis 14 nichts anderes angegeben ist, müssen alle rechtlichen Hinweise an OnGuard gesendet werden an: Sens-Net Canada Ltd., 101-11127 15 St NE, Calgary, Alberta, T3K 2M4, Kanada. Bei Fragen oder Bedenken wenden Sie sich bitte an OnGuard unter [email protected] oder: + 1-866-626-6545 (Kanada).

12.4. Ganze Vereinbarung. Diese Vereinbarung (einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und aller in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Ergänzungen) stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung dar. Überschriften werden nur zur Vereinfachung bereitgestellt.

12.5. Kein Verzicht, Überleben. Das Versäumnis von OnGuard, ein Recht aus diesem Vertrag auszuüben oder durchzusetzen, bedeutet keinen Verzicht auf dieses Recht. Alle Rechte und Rechtsmittel, die OnGuard gewährt werden, sind kumulativ und nicht alternierend. Sollte sich herausstellen, dass eine Bestimmung dieses Vertrags ungültig oder nicht durchsetzbar ist, werden die übrigen Bestimmungen dieses Vertrags durch diese Ungültigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit nicht berührt, und die Parteien ersetzen eine gültige Bestimmung, die dem Vorsatz und der wirtschaftlichen Wirkung des ungültigen oder nicht durchsetzbaren Vertrages am nächsten kommt einer. Alle Bestimmungen, die ausdrücklich oder ihrem Wesen nach die Kündigung dieses Vertrags überstehen sollten, einschließlich Zahlungsverpflichtungen, Gewährleistungsausschluss, Freistellungsansprüche und Haftungsbeschränkungen, gelten auch nach dieser Kündigung. Diese Vereinbarung begründet keine Rechte zugunsten Dritter oder Pflichten von OnGuard gegenüber Dritten.

12.6. Zuordnung. Sie dürfen diesen Vertrag oder Ihre Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag nicht abtreten, aber OnGuard kann diesen Vertrag und seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag abtreten. Diese Vereinbarung kommt den jeweiligen Nachfolgern der Parteien und den zugelassenen Abtretungen zugute und ist für sie bindend.

12.7. Support und Kundendienst. Fragen zu dieser Vereinbarung und Anfragen nach weiteren Informationen zu Ihrem OnGuard-Service und den Services richten Sie bitte an den OnGuard-Support unter [email protected]

Trusted By

IHSA
WorkSafe Alberta
WorkSafe BC

Want to Know More?

Call us at 1-866-626-6545

Or email us at [email protected]

Ready to Get Started?